Dorfleben Odernheim

 

Liebe Besucher, Sie befinden sich auf der Homepage der Nachbarschaftshilfe Odernheim. Über diese Seite ist es nach einer Registrierung möglich Sachen zum Tauschen anzubieten oder zu suchen, seine Hilfe anzubieten oder Hilfe zu suchen und Mitfahrgelegenheiten zu organisieren. Wir freuen uns, wenn Sie rege von diesen Möglichkeiten Gebrauch machen.

NEUIGKEITEN

Walter Jung (Admin)
/ Kategorien: NEUIGKEITEN, Gemeinde

Streit führte fast zur Auflösung der Gemeinde

Artikel von Wilhelm Meyer - Oeffentlicher Anzeiger

Streit führte fast zur Auflösung der Gemeinde

Spurensuche Andreas Ott entdeckt Teil der jüdischen Geschichte Odernheims wieder – Verbindungen nach Bad Sobernheim

Lange war Odernheim in Sachen der jüdischen Geschichte an Nahe und Glan ein weißer Fleck. Auch wenn Hans-Eberhard Berkemann vom Arbeitskreis Synagoge im Kulturforum Bad Sobernheim von einer Synagoge in Odernheim Kenntnis hatte, schien es doch, als habe es für die Gemeinde aus Mangel an jüdischer Bevölkerung in der Zeit des Nationalsozialismus keinen Bedarf an Aufklärung gegeben. Schließlich war die Synagoge Ende des 19. Jahrhunderts abgebrannt. Das hat sich nun geändert.

Andreas Ott hat im Odernheimer Gemeindearchiv erstmals jüdische Spuren in der Gemeinde gefunden. Seither hat ihn die Geschichte der Odernheimer Juden nicht mehr losgelassen. Und seine Recherchen in zig Archiven haben ein spannendes und wichtiges Kapitel Odernheimer Geschichte hervorgebracht.

Ungemein wichtig beim Zusammentragen der weit verstreuten Spuren des jüdischen Lebens sei der Rat von Hans-Eberhard Berkemann gewesen, berichtet Ott. Viele Informationen habe Ott mit Berkemann austauschen können. Auch Beziehungen zwischen Odernheim und Sobernheim spielten dabei eine Rolle. So fand Ott heraus, dass ein wichtiges Mitglied der Odernheimer jüdischen Gemeinde im 19. Jahrhundert der Gemeinde im Streit den Rücken kehrte und nach Sobernheim weitergezogen war.

Auf dem jüdischen Friedhof in Sobernheim ist der am 15. Juli 1814 in Odernheim gebürtige David Jung dann 1870 begraben worden. Sein Grab, wie sich Ott überzeugen konnte, existiert auch heute. Doch ohne Berkemanns Hilfe, so musste Ott erkennen, hätte er es wohl kaum oder nur nach mühseliger Entzifferungsarbeit gefunden. Erst die Rückseite ließ den Namen erkennen. Doch ohne die über Jung gefundenen Akten wäre er als Odernheimer nicht zu identifizieren. Mithilfe Berkemanns kundiger Führung jedoch erschließe sich vom Friedhof aus so vieles an Geschichte, nicht allein über die Sobernheimer Juden, befand Ott.

Den vollstädnigen Artiekl finden Sie in der Ausgabe vom 7. Juni 2018
 
 
vorheriger Artikel Film über Dorfläden in RLP
nächster Artikel Odernheim will etwas gegen die Autoflut tun
Drucken
52

Walter Jung (Admin)Walter Jung (Admin)

Weitere Beiträge von Walter Jung (Admin)
Autor kontaktieren

Bitte Anmelden oder registrieren um Kommentare zu schreiben.

Ihr Name
Ihre e-Mailadresse
Betreff
Geben Sie Ihre Nachricht ein...
x