Dorfleben Odernheim

 

Liebe Besucher, Sie befinden sich auf der Homepage der Nachbarschaftshilfe Odernheim. Über diese Seite ist es nach einer Registrierung möglich Sachen zum Tauschen anzubieten oder zu suchen, seine Hilfe anzubieten oder Hilfe zu suchen und Mitfahrgelegenheiten zu organisieren. Wir freuen uns, wenn Sie rege von diesen Möglichkeiten Gebrauch machen.

NEUIGKEITEN

Odernheimer Manfred Geib im Alter von 71 Jahren verstorben

Artikel veröffentlicht am 9.8.2018 in der Allgemeinen Zeitung - Autor Wilhelm Meyer

Walter Jung (Admin) 0 62

Manfred Geib ist tot. Mit ihm haben die Odernheimer einen Mitmenschen verloren, der sich in vielfältiger Form für das gesellschaftliche Zusammenleben eingesetzt hat. Auch deshalb wurde Geib 2011 zum „Odernheimer des Jahres“ gewählt.

Nicht nur als Sänger im Kirchenchor wurde seine Stimme gehört, lange Jahre war er im Presbyterium der Kirchengemeinde vertreten und bis zu seinem Tode aktives Mitglied. Ob es galt, den Baum zu Weihnachten aufzustellen oder die Krippe aufzubauen, stets war Geib dabei. Verdienstvoll sind auch seine Forschungen und seine Sammlung zur Odernheimer Geschichte.

Seine Leidenschaft galt dem Disibodenberg. Als langjähriger Zweiter Vorsitzender des Hildegardis-Freundeskreis Disibodenberg war Geib noch im Sommer seiner Vorsitzenden, Bettina Dickes, eine zuverlässige und unschätzbare Hilfe, als der Hildegardweg umgesetzt und eingeweiht wurde. Dickes sagt: „Den Disibodenberg ohne Manfred Geib kann ich mir gar nicht vorstellen. Er hat ihn gelebt – sein Wirken und Helfen dort sind unersetzlich.“

Die Trauerfeier für Manfred Geib mit anschließender Urnenbeisetzung findet am Donnerstag, 16. August, 14 Uhr, in der Kapelle des Odernheimer Friedhofs statt.

 

 

Gemeidefest der protestantischen Kirchengemeinde

Am Sonntag, den 05.August 2018 ab 10:30 Uhr

Walter Jung (Admin) 0 52

Die protestantische Kirchengemeinde Odernheim feiert am Sonntag 5.August 2018 ihr diesjähriges Gemeindefest.

Das Gemeindefest steht unter dem Motto „Union und Integration“ (200 Jahre pfälzische Kirchenunion von Lutheranern und Reformierten).

Das Gemeindefest beginnt um 10:30 Uhr mit einem Gottesdienst, gestaltet von Konfirmandinnen und Konfirmanden, dem Chor Auftakt und Pfr. Schultz-Klinkenberg, danach Mittagessen und Kaffee und Kuchen, Katja Klinkenberg bietet Kleider aus dem Senegal an, Töpfern und Erzählzelt für Kinder.

Wir haben unsere Partnerkirchengemeinde aus Berlin-Müggelheim eingeladen.

Disibodenberg: Workshop - Sakraler Tanz

Samstag, den 25. August 2018, auf der Wiese der Klosterkirche in der Ruine (Treffpunkt beim Museum)

Walter Jung (Admin) 0 84

"Denn der Seele Freude ist es, im Leibe wirksam zu sein." (Hildegard von Bingen) Reigentänze gehören mit zu unserem ältesten Kulturerbe. Als Symbol für Lebenszyklen und den schwingenden Kosmos bewegen sie sich um ein Zentrum oder weben Lebensfäden. Beim Wiederholen einfacher Tanzformen finden die Tanzenden zur gemeinsamen und zur eigenen Mitte. „Ancient move“ – alte Musik, die das Innere bewegt – wird ergänzt durch das Tanzen, bei dem die Tiefe und Kraft der Musik auch unmittelbar körperlich erlebt wird. Getanzt wird nach Liedern von Hildegard von Bingen sowie nach anderer sakraler und auch folkloristischer Musik, von ruhig und besinnlich bis heiter und beschwingt.

Disibodenberg: Workshop - Hildegard-Gesänge

Zeitpunkt: Sonntag, der 26. August 2018, 10-13 Uhr

Walter Jung (Admin) 0 80

"Die Seele des Menschen ist symphonisch." (Hildegard von Bingen)
"Symphonia harmonie caelestium revelationum" (Symphonie der himmlischen Offenbarungen) nannte Hildegard von Bingen ihre Musik, 77 Gesänge und ein geistliches Singspiel. Ihre Kompositionen ragen aus dem Mittelalter heraus, sie sind einzigartig und berühren tief in ihrer Spiritualität.
Die Teilnehmer des Workshops werden vertraut mit der Klangwelt der Hildegard, das Singen ihrer Lieder eröffnet ein tiefes Erleben ihrer Musik und der eigenen Stimme.
Es sind keine Vorkenntnisse erforderlich. Die Notation des Mittelalters diente vor allem als Gedächtnisstütze, die Lieder werden wie zur damaligen Zeit durch Vor- und Nachsingen erlernt.

 

Odernheims Ortskern jetzt wieder erreichbar

Artikel von Wilhelm Meyer - Oeffentlicher Anzeiger 23.6.2018

Walter Jung (Admin) 0 155

Odernheims Ortskern jetzt wieder erreichbar

Bauarbeiten VG-Werke erläutern Ablauf – Beigeordneter Rainer Hildenbrand Ansprechpartner

Wie geht es mit den Baumaßnahmen in Odernheim weiter? Die Werkleiterin der Verbandsgemeindewerke Bad Sobernheim, Marion Zuidema, und ihr Stellvertreter Jörg Massing informierten sich gemeinsam mit Odernheims Ersten Beigeordneten, Rainer Hildenbrand, über den Ablauf der Bauarbeiten.

Hildenbrand hält sich vor Ort auf dem Laufenden und bietet sich als Ansprechpartner für alle Bewohner an, denen wegen der Baumaßnahmen der Schuh drückt. Auch wenn die Gemeinde kein unmittelbares Mitspracherecht bei den Baumaßnahmen hat, an den regelmäßigen Baubesprechungen jeden Mittwoch nimmt der Beigeordnete für die Gemeinde teil.

Odernheimer kämpfen um einen Dorfladen

Artikel von Wilhelm Meyer im Oeffentlichen Anzeiger vom 3. März 2018

Walter Jung (Admin) 0 468

Arbeitskreis Bürgerschaftliches Modell am realistischsten – Laut Haushaltsumfrage ist Bedarf vorhanden

Odernheim. Mit allem, was man im Alltag so braucht, hatte in Odernheim der Dorfladen mehr als 50 Jahre seine Bewohner versorgt. Viele erinnern sich auch noch an die Zeiten, als das Lebensmittelgeschäft Wagner nicht der einzige Lebensmitteladen in Dorf war. Seit mehr als einem Jahr allerdings ist nun auch das zuletzt als Nachbarschaftsladen Wilke geführte Geschäft geschlossen.

Dies wollten nicht alle im Dorf hinnehmen. So hat sich eine Initiative gegründet, der „Arbeitskreis Dorfladen“. Und schnell war klar, man wollte fachmännische Unterstützung dazu holen. Dahinter stellte sich auch die Gemeinde mit Ortsbürgermeister Achim Schick.

Homepage zum Tauschen, Helfen und Mitmachen

Artikel Oeffentlicher Anzeiger vom 21.10.217 von Wilhelm Meyer

Walter Jung (Admin) 1 800

Odernheim hat eine neue Homepage. Sie ist keine Konkurrenz zur bestehenden offiziellen Odernheimer Ortsseite, eher ein Bürgerforum. Die Internetseite www.dorfleben-odernheim.de ist als Kommunikationsmittel der Bürger gedacht. Sie soll aber nicht das wirkliche Miteinander im Dorf ersetzen, sondern eher das Leben im Ort erhalten und befördern helfen.

RSS